Horizontalofen, Horizontalöfen, Diffusionsofen, Diffusionsöfen für die Halbleiterindustrie
Koyo Thermo Systems

Koyo Thermo Systems Co., Ltd. wird in Europa vertreten durch:
Crystec Technology Trading GmbH

Crystec
Inhalt ccd E-Mail English   deutsch   français
Vertikal   Horizontal   in-line   RTP   Box-Öfen   FPD   Durchlauf   Industrie  Keramik   Glas   LPE   Cracker   LGO   Moldatherm

Koyo Thermo Systems Horizontalöfen

Koyo Thermo Systems produziert zahlreiche Versionen von Horizontalöfen mit vollautomatischem und manueller Bedienung. Kleine Versionen für Pilotlinien und Forschungsinstitute stehen zur Verfügung.

Horizontalofen  Horizontalöfen  Diffusionsofen

Die Anlagen werden oft unterschiedlich bezeichnet: Horizontalofen, Horizontalöfen, Diffusionsofen, Diffusionsöfen, Rohrofen, Rohröfen, Dotierofen, Dotieröfen, Oxidationsofen, Oxidationsöfen, Halbleiterofen, Halbleiteröfen. Sie sind für viele Prozesse in der Halbleiterhestellung wie Diffusion, Oxidation sowie LPCVD Prozesse ( Nitrid, poly-Silicium, TEOS ) und zur Dotierung von Solarzellen mit Phosphoroxychlorid POCl3 verfügbar.
Ein Spezialgebiet von Koyo Thermo Systems sind Niedrigtemperaturanwendungen wie beispielsweise Polyimidhärtung, Kupfer-Tempern, low-k, SOG oder Wasserstofftempern.

Ofen:

Konstruktion:

Beladestation:

Prozessrohrabsaugung / Kühlung:

Wartung / Zugang:

Heizelemente zur Wahl:

Quarzausstattung:

Automatisierung:

Pfeil Neue Alternativen für F&E Institute und Pilotlinien:

Vertikalofen VF1000 Suchen Sie nach einem Horizontalofen, nur weil dieser billiger ist? Haben Sie kleine Durchsätze und würden Sie gerne kleine Mengen Wafer prozessieren? Möchten Sie eine Superperformance? Dann hat Koyo Thermo Systems einen Ofen gerade für Sie entwickelt! Bitte werfen Sie einen Blick auf Koyo Thermo Systems's neuen VF1000 Ofen!

Diese Neuentwicklung ist ein kleiner Vertikalofen der speziell für Pilotlinien und Forschungslabors entwickelt wurde und die gleiche Leistungsfähigkeit wie die entsprechenden Produktionsöfen aufweist. Der Ofen ist auf kleine Chargen von 25 Wafern ausgelegt. Er ist für Wafergrößen von 3" - 12" verfügbar. Die manuelle Beladung des Bootes ermöglicht einen niedrigen Preis und erlaubt hohe Flexibilität. Die kleinen Abmessungen des Ofens helfen dem Kunden ebenso Kosten zu sparen. Automatischer Bootlift und programmierbare Steuerung werden genutzt um sehr gute Prozessergebnisse zu erzielen. VF1000 Öfen sind für alle Prozesse auslegbar und weisen die gleichen Prozessleistungen wie die großen Modelle VF5100 und VF5300 auf. Wie die größeren Versionen, sind auch die VF1000 Öfen mit den von Koyo Thermo Systems patentierten LGO Heizelementen ausgestattet. Der verfügbare Temperaturbereich reicht von 140°C bis zu 1250°C.

Sie können solche Vertikalöfen in Uppsala am Ångström Laboratorium der Universität besichtigen und evaluieren. Die Universität Uppsala arbeitet mit uns als Anwendungszentrum für Vertikalöfen VF1000 zusammen. Auf Anfrage können wir für Sie  alternativ auch einen Besuch an der Universität Southampton zur Besichtigung solcher Öfen vereinbaren.

Bitte folgen Sie diesem Link um Vor- und Nachteile von Vertikal- und Horizontalöfen im Vergleich zu finden!


inline Diffusionsofen zur kontinuirlichen POCl3-Dotierung von Solarzellen Hauptsächlich für die Dotierung von Solarzellen mit Phosphoroxychlorid POCl3 hat Koyo jetzt auch einen kontinuierlichen Horizontalofen entwickelt, der sich aber auch im Halbleiterbereich und für andere Halbleiterprozesse einsetzen läßt, sofern die Prozesszeit nicht zu lang ist. Die Wafer werden auf Quarzwägen mit einer Beladung von je 100 Wafern schrittweise durch den Ofen geschoben. Gasschleusen an beiden Enden des Rohres trennen den Prozessraum von der Umgebung.
Die Vorteile eines solchen Ofens liegen auf der Hand: Zwei Rohre nebeneinander ermöglichen eine einfache Automatisierung. Durch den Wegfall der Beladestation ergibt sich eine deutlich kleinere Standfläche als beim herkömmlichen Horizontalofen. Da die Beladezeit entfällt wird der Durchsatz erheblich gesteigert. Der Ofen spart Energie, da Aufheiz- und Abkühlphasen entfallen. Da kein Transportband installiert ist kommt es auch nicht zu thermischen Verlusten durch das Ausfahren eines heissen Transportbandes. Es wird weniger Gas verbraucht, da keine Spülprozesse nötig sind. Aufgrund des einfacheren Aufbaus, wird der Ofen zudem günstiger.


Koyo Thermo Systems und Crystec freuen sich darauf, für Sie eine kostengünstige Anlage aufzubauen, die Ihren strengsten Anforderungen entspricht.

Crystec Technology Trading GmbH diskutiert mit Ihnen gerne weitere Details.
Inhalt Inhalts-
verzeichnis
E-MailSind Sie an weiteren Informationen interessiert?
Kontaktieren Sie uns bitte!
Seitenanfangzum
Seitenkopf