Koyo Machine Industries  Co., Ltd. Firmenübersicht.
Koyo Machine Industries Firmenüberblick

Koyo Machine Industries Co., Ltd. wird in Europa vertreten durch:
Crystec Technology Trading GmbH

Crystec Firmenüberblick
Inhaltsverzeichnis ccd E-Mail English   deutsch   français
Firma   Produkte   Schleifmaschinen   Spitzenlos   Plan   Schuh   Schlitz   E-dt   Halbleiter   KMI   KMU

KMI

Koyo Machine Industries, Firmenüberblick

Koyo Machine Industries ist eine große, international aktive Firma mit Sitz in Yao, Osaka Pref., Japan und wird in Europa für Schleifmaschinen durch Crystec Technology Trading GmbH, Altötting vertreten. Koyo Machine Industries ist eine Tochter des Kugellager-, Lenkungs und Maschinenherstellers JTEKT, der im Januar 2006 durch Fusion aus den Firmen Koyo Seiko, Japan und Toyoda Machine Works, Japan hervorgegangen ist.

Seit der Gründung 1961 ist Koyo führend in der Präzisionsschleiftechnik und hat sich zum Experten in den Bereichen Werkzeugmaschinenbau, Fabrikautomatisierungs-Systeme, Präzisionsmaschinen- und Gelenk-Herstellung entwickelt, die auch heute noch die Hauptgeschäftsbereiche sind. Dabei hat Koyo eine große Auswahl von Produkten entwickelt und produziert, mit dem Ziel, durch verbesserte Automatisierung den Arbeitsaufwand zu verringern.

KMI Gebäude

Koyo Machine Industries Firmengeschichte

August 1961:

Trennung von Koyo Seiko, seither eigenständiges Unternehmen

Oktober 1961:

Koyo Machine Industries nimmt den Geschäftsbetrieb mit einem Anfangskapital von 200 Mio Yen auf.

November 1962:

Fertigstellung des Werkes in Yao.

August 1963:

Beginn der technischen Zusammenarbeit mit Van Norman, USA. Aufnahme der Produktion von Rundschleifmaschinen.

Dezember 1963:

Beginn der technischen Zusammenarbeit mit Mattison Machine Works, USA. Aufnahme der Produktion von Oberflächenschleifmaschinen

Oktober 1967:

Produktionsaufnahme von Gelenken.

May 1969:

Erhöhung des Firmenkapitals auf 400 Mio Yen

Oktober 1972:

Beginn der technischen Zusammenarbeit mit der Forkardt KG, Deutschland. Aufnahme der Produktion von Präzisions-Werkstück-Spannvorrichtungen.

September 1974:

Bau des Hauptgebäudes abgeschlossen.

Oktober 1980:

Beginn der Produktion von Präzisions-Kugelumlaufgewinden in Yao

September 1982:

Erhöhung des Firmenkapitals auf 600 Mio Yen.

Februar 1983:

Beginn der Produktion von Spindeln

April 1988:

Beginn der Produktion von automatischen Messvorrichtungen.

Februar 1989:

Erhöhung des Firmenkapitals auf 1,1 Milliarden Yen

August 1991:

Produktionsaufnahme im Werk in Yuzaki

Dezember 1991:

Gründung eines Tochterunternehmens in Detroit, Michigan, USA.

Juni 1993:

Fertigstellung des Werkes in Gojo.

Mai 1994:

Beginn des Joint-Ventures Wuxi-Koyo Machine Industries Co., Ltd. in Wuxi, China

Dezember 1999:

Crystec wird eine Vertretung von Koyo Machine Industries für Schleifmaschinen

Januar 2006:

Die Mutterfirma Koyo Seiko fusioniert mit Toyoda Machine Works und wird umbenannt in JTEKT

Schleiftechnologie

Funktionsweise der Schleifscheibe:

Die in Präszisionschleifmaschinen eingesetzten Schleifscheiben bestehen aus einem mit speziellem Binder zusammengefügten, harten und scharfkantigen Korn, das die zu bearbeitenden Werkstücke spanend glatt schleift.
Planschleifmaschinen

Planschleifmaschinen funktionieren in verschiedener Art und Weise, je nach Anzahl und Ausrichtung der Achsen auf denen die Schleifscheiben rotieren und nach Positionierung des Werkstückes. Koyo entwickelt für zahllose Anforderungen die passenden Lösungen. Unter anderem bietet Koyo Doppelscheiben-Planschleifmaschinen mit horizontaler oder vertikaler Spindelausrichtung, auch in einer Ausführung mit Planeten-Getriebe oder mit rotierendem Tisch.

Planschleifmaschine

Rundschleifmaschinen

Hier wird das Werkstück von einem Gummirad zur Regulierung des Andrucks gegen die rotierende Schleifscheibe gehalten. Dadurch wird auch das Werkstück in Rotation versetzt. Bei Rundschleifverfahren ist Koyo weltweit führend mit Anlagen wie einer 15-achsige Werkzeugmaschine mit CNC Kontrollsystem.

spitzenlose Schleifmaschine

Laufringschleifmaschinen

schleifen umlaufende Nute, wie beispielsweise Kugelläufe an der Außenseite des inneren Rings eines Kugellagers. Diese Schleifmaschinenart wird häufig eingesetzt zur Herstellung gleichartig geformter Teile für die Automobil- und Haushaltsgeräte-Produktion.

Laufringschleifmaschine

Innenschleifmaschinen

wurden entwickelt zur Herstellung von qualitativ hochwertigen Lagern. Je nach dem, auf welche Weise ein Werkstück geschliffen werden soll, können die Einspannvorrichtung und andere Maschinenkomponenten gewählt werden.

Innenschleifmaschine

Perfekte Rundheit und extrem glatte Oberflächen durch ultrapräzises Schleifen

Neue Entwicklungen in der Werkzeugmaschinenindustrie spielen gegenwärtig eine wichtige Rolle für Fortschritt und Leistungsfähigkeit in vielen Industriezweigen wie unter anderem in der Automobil- und elektronischen Industrie sowie der Büroautomatisierung. So muss für einige Industrieanwendungen die Oberfläche zylindrischer Werkstücke auf ein extrem hohes Maß an Oberflächenglattheit geschliffen werden, die nur noch mittels eines Elektronenmikroskopes festgestellt werden kann.

Koyos Werkzeugmaschinen-Abteilung arbeitet dran, eine immer größere Präzision zu ermöglichen und stellt sich gleichzeitig den Herausforderungen der Automatisierung und Energieersparnis. Mit der Entwicklung modernster Ultrapräzisionsschleifmaschinen, wie z. B. ihrer Rundschleifmaschinen und Doppelscheiben-Oberflächenschleifmaschinen, die zu einer vollständigen Automatisierung von erstellungsprozessen beitragen, hält Koyo weltweit eine Spitzenposition in diesem Industriezweig.

Koyo produziert Schleifmaschinen mit Hilfe eines integrierten Systems, das von der ersten Entwicklung über den Prototypen zur eigentlichen Produktion reicht und das sowohl zur Herstellung von Rund- und Oberflächenschleifmaschinen eingesetzt wird, als auch bei einer Auswahl von Spezialschleifmaschinen für besondere Materialien und hochpräzise Verfahren.

Als vielseitiger Hersteller von Schleifmaschinen produziert Koyo Schleif- und Polieranlagen für diverse Materialien inklusive Metalle und neue high-tech Werkstoffe. Koyos Schleifmaschinen kommen in vielen Werken der verschiedensten Branchen - von der Automobilproduktion zur Elektronik - zum Einsatz. Spezielle Versionen existieren für die Herstellung und Dünnung von Silicium-Scheiben. Derzeit setzt Koyo verstärkt auf die Entwicklung neuer Automatisierungsmöglichkeiten von Schleifverfahren.

Crystec Technology Trading GmbH diskutiert mit Ihnen gerne weitere Details.
Inhaltsverzeichnis unserer Internet-SeitenInhalts-
verzeichnis
Kontakt zu CrystecSind Sie an weiteren Informationen interessiert?
Kontaktieren Sie uns bitte!
Zurück zum Seitenanfangzum
Seitenkopf