Mitsui Kinzoku TKR Division Firmenübersicht.
Crystec

Mitsui Kinzoku TKR Division wird in Europa vertreten durch:
Crystec Technology Trading GmbH

Crystec
Inhalt ccd E-Mail English   deutsch   francais
Firma   Produkte   Alu

Mitsui Kinzoku, TKR Division Firmenüberblick

Mitsui Kinzoku, TKR ist einer der führenden Hersteller von hochschmelzenden Oxid- und Nichtoxidkeramiken in Japan. Mitsui Kinzoku, TKR hat durch die Herstellung hochqualitativer Produkte für diverse Industriezweige zum Wachstum der japanischen Wirtschaft beigetragen. Die Produkte werden für die Herstellung von Stahl, Nichteisenmetallen, Chemikalien, elektrischen Bauteilen und Porzellan verwendet.

Mitsui Kinzoku, TKR bietet eine umfassende Auswahl an Ofenausstattungen für Öfen zum Brennen von Keramiken für elektronische und magnetische Bauteile, sowie Auskleidungen für Hochtemperaturöfen und einige Spezialkeramiken an.

Materialien und Herstellungsart der technischen Keramiken werden bestimmt von den Anforderungen des Nutzers, den Eigenschaften und Wechselwirkungen der verwendeten Komponenten. Mitsui Kinzoku, TKR verwendet hochreine, künstlich hergestellte Ausgangsmaterialien und kann die unterschiedlichsten, auch komplizierte Formen mit Hilfe von Vibrationspressen, hydraulischen Pressen, Schlickergießverfahren und weiteren selbst entwickelten Methoden realisieren. Das Brennen erfolgt bei hohen Temperaturen.

Firmengeschichte
1954 Tokyo Kokyu Rozai (TKR) Co., Ltd. (Mutterfirma der heutigen TKR Division) wurde mit einem Kapital von 3 Million Yen gegründet und begann die Produktion von hochschmelzenden Oxid- und Nichtoxidkeramiken, wie Siliciumkarbid (SiC) und Aluminiumverbindungen.
1957 Mitsui Mining & Smelting Co., Ltd. (Mitsui Kinzoku) importierte zunächst SiC Keramik für die Zinn-Destillationsöfen aus den USA. Dann entwickelte Mitsui Kinzoku erfolgreich eigenes SiC Material und plante dieses nun selbst zu produzieren. Da auch TKR plante, ein entsprechendes Werk zu bauen, einigten sich beide Parteien 1957 auf eine Zusammenarbeit. Mitsui Kinzoku trat in das Management von TKR ein. TKR entwickelt Brennofenausstattungen für die Keramikindustrie (Chinesische Keramik, Hygieneartikel, Kacheln etc.) basierend auf Siliciumkarbidkeramik (SiC) und hochschmelzenden Aluminiumkeramiken.
1961 TKR beginnt eine technische Kooperation mit Carborundum Co., Ltd., einem der Marktführer in der Branche. Seither haben TKR und Carborundum eine starke Kooperation in Entwicklung, Produktion, Marketing und Vertrieb.
1970 Das Keramikwerk von Mitsui Kinzoku in Miike wurde umbenannt in TKR Omuta Werk. TKR steigerte die Produktionskapazität aufgrund der wachsenden Nachfrage.
1971 TKR gelang die Entwicklung eines hervorragenden Filtersystem "Metalofilter" für geschmolzenes Aluminium. TKR ließ das Patent für Metalofilter in 9 Ländern eintragen. Metalofilter hat dazu beigetragen, dass die Entwicklung hochqualitativer Aluminiumprodukte möglich wurde. TKR begann die Entwicklung von Brennofenausstattungen für die Hightech-Keramikindustrie (Nichtleiter, piezoelektrische Keramik, Isolatoren und Ferrite). Die einzigartige Technologie sicherte große Marktanteile für TKR.
1974 "Rare Super" Kacheln wurden erstmals für die Bodenauskleidung von Stahlschmelzöfen eingesetzt. Die Kacheln bewährten sich hervorragend und ersetzen dort immer häufiger andere Materialien.
1976 TKR wurde für die Entwicklung von abriebfesten Materialien mit dem Nikkan Kogyo Shirnhan Preis ausgezeichnet. Aufgrund der hervorragenden Eigenschaften werden TKR Produkte nicht nur nach Korea, Taiwan und Südostasien, sondern auch nach Nordamerika und Europa exportiert. Der Exportanteil wächst ständig. TKR arbeitet mit öffentlichen Forschungszentren und Universitäten zusammen, um Oxidkeramiken und Nichtoxidkeramiken wie Karbide, Nitride und Boride zu entwickeln.
1990 1990 wurde TKR von Mitsui Kinzoku vollständig übernommen. Mitsui Kinzoku wollte so das Standbein in der Keramikindustrie stärken. TKR wurde umbenannt in Mitsui Kinzoku, TKR Division.
1993 "Metaloflor" wird mit dem technischen Preis des ersten japanischen Leichtmetallindustrieverbandes ausgezeichnet. TKR beginnt mit dem Verkauf der neu entwickelten Siliciumnitrid-Keramik "Hi-Cera SN" und der ebenfalls neu entwickelten Titandiborid-Keramik "Hi-Cera TB" für den Einsatz in Aluminiumschmelzen. Hi-Cera SN Serienprodukte wie Heizröhren und Schutzröhren befriedigen die Kunden aufgrund ihrer außergewöhnlichen Korrosionsbeständigkeit, der Temperaturschockbeständigkeit und weiteren Eigenschaften.
1996 Im Werk in Omuta wurden weitere Investitionen (neue Öfen und Formmaschinen) durchgeführt, um den Kundenanforderungen gerecht zu werden.
1999 Die Firma Crystec wird gemeinsam mit Iwatani als Repräsentant in Europa eingesetzt.

Iwatani

In Europa bieten die Iwatani Corporation und Crystec in enger Zusammenarbeit mit Mitsui Kinzoku, TKR Division hochtemperaturresistente Keramikprodukte an. Iwatani ist eine grosse Firma mit Büros in der ganzen Welt und der Zentrale in Tokyo. Die Hauptgeschäftsfelder liegen im Bereich Gase, Energie und Kommunikation. Die Aktivitäten umfassen neben Materialien auch Anlagen aus diesen Bereichen. Speziales Ofenzubehör wird in Zusammenarbeit mit Firmen, die sich auf diese Bereiche spezialisiert haben, betreut. In Europa ist für diese Produkte eine Schnittstelle zum Kunden die Firma Crystec Technology Trading GmbH. Wir arbeiten eng mit Mitsui Kinzoku, TKR Division und Iwatani International Corporation (Europe) GmbH in Düsseldorf zusammen.

Linie

TKRs produziert folgende Materialien:

NEO SUPER
Material: Silicat-gebundenes Siliciumcarbid.

Eigenschaften: Exzellente anti-Activity, hohe thermische Leitfähigkeit, hohe Stabilität bei hohen Temperaturen, große Temperaturschockbeständigkeit und geringe Abnutzung bzw. lange Lebensdauer.
Anwendungen: Ofenausstattung sowie Kacheln, Tabletts, Aufnahmen.

RARE SUPER
Material: Siliciumnitrid-gebundenes Siliciumcarbid.
Eigenschaften: Gegenüber dem Neo Super weiter verbesserte physikalische und chemische Eigenschaften.
Anwendungen: Ofenausstattung sowie Kacheln, Tabletts, Aufnahmen. Rohre und Rinnen für geschmolzenes Aluminium und für Schlacken. Komplexe Formen können realisiert werden.

ALO SUPER

Material: Gesintertes oder angeschmolzenes und bei hohen Temperaturen gebranntes Aluminiumoxid.
Eigenschaften: Spalling resistance, große Stabilität bei hohen Temperaturen. Chemische Stabilität in verschiedenen Atmosphären. Geringe Kontamination der gebrannten Produkte.
Anwendungen: Ofenausstattung und Innenauskleidung von Hochtemperaturöfen sowie Tabletts und Aufnahmen für elektrische Bauteile.

MULLO SUPER

Material: Bei hohen Temperaturen gebranntes Mullit (3Al2O3 * 2SiO2)
Eigenschaften: Hohe Stabilität bei hohen Temperaturen, sehr gute Kriechwiderstände und chemische Widerstandsfähigkeit.
Anwendungen: Ofenausstattung und Innenauskleidung von Hochtemperaturöfen sowie Tabletts und Aufnahmen.
ANDERE FEUERFESTE ERZEUGNISSE
Keramikprodukte aus Zirkonoxid und Magnesiumoxid, poröse hochtemperaturbeständige Isolatoren und Zemente.

HI-CERA SERIES
HI-CERA SN
Material: Hochleistungs-Siliciumnitridkeramiken.
Eigenschaften: Große Temperaturschockbeständigkeit, Korrosionsfestigkeit gegenüber geschmolzenenm Aluminium, geringe Abnutzung.
Anwendungen: Schutzrohre, Heizrohre, Rotorwellen zur Entgasung und weitere Produkte für den Einsatz mit geschmolzenem Aluminium.
HI-CERA SN, TB

Material: Hochleistungskeramiken auf der Basis von TiB2 und TiCN.
Eigenschaften: Große Härte, geringe Abnutzung, elektrische Leitfähigkeit.
Anwendungen: Alle Anwendungen bei den große Stabilität und Haltbarkeit gefordert werden. Flüssigkeitsstandsensoren für flüssiges Aluminium.

METALLÖLFILTER, METALOCLEAN TS

Um die Forderungen der Aluminiumindustrie nach leichteren, dünneren, festeren und härteren Marterialien erfüllen zu können, war es notwendig, nichtmetallische Einschlüsse und Gasblasen aus den Aluminiumschmelzen zu entfernen.
METALOFILTER kann große und kleine Verunreinigungen aus der Schmelze entfernen.
METALOCLEAN TS entfernt Wasserstoffgas aus der Schmelze. Die TKR Systeme lassen sich auch während des Gießvorgangs einsetzen.

Crystec Technology Trading GmbH diskutiert mit Ihnen gerne weitere Details.
Inhalt Inhalts-
verzeichnis
E-MailSind Sie an weiteren Informationen interessiert?
Kontaktieren Sie uns bitte!
Seitenanfangzum
Seitenkopf